Vitamin D3 Mangel

Truth is we’ve been delaying this article for a while until we had enough information & facts to allow us to enlighten our readers. Hopefully by the end of this article you’ll have no doubts about this subject.

Vitamin-D-Mangel Mit Bluttest Erkennen

Experten empfehlen dann die Einnahme von 1.000 IE (Internationale Einheiten) Vitamin D pro Tag, das entspricht 25 Mikrogramm. Sie werden in Form von Tabletten oder Tropfen einmal täglich eingenommen. Doch die gemessenen Werte können von Messungen beim Arzt stark abweichen, sodass eine zu hohe Dosierung von Vitamin D empfohlen wird.
Chronisch Kranke sollten im Winter einmal einen Vitamin-D-Test machen.

Was Ist Vitamin D?

Vitamin D ist der Oberbegriff für mehrere fettlösliche Vitamine. Vitamin D ist eigentlich ein Hormon.
Noch genauer: Es ist die Vorstufe eines Hormons (Prohormon). Der Organismus wandelt das Vitamin D nämlich erst in das biologisch aktive Hormon Calciferol um. Die wichtigsten Vertreter der Calciferole sind:

Vitamin D2 (Ergocalciferol) – der Körper überführt es in Vitamin D3, das als wirksamer gilt.
(Ergocalciferol) – der Körper überführt es in Vitamin D3, das als wirksamer gilt. Daneben gibt es noch eine Speicherform des Vitamin D3, das Calcidiol. Es heißt auch Calcifediol, 25-Hydroxy-Vitamin D, 25-OH-Vitamin D oder Vitamin D-25-OH.
Hierfür benötigt er die Einwirkung der Sonne – genauer gesagt der UV-B-Strahlung. Die Vitamin D-Aufnahme über Lebensmittel beträgt nur 10 bis 20 Prozent. Ein Grund ist, dass zwar viele Lebensmittel Vitamin D enthalten, aber nur wenige in nennenswerten Menge.

Verwalten Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Da Vitamin D wichtig für die Muskeln ist, kann man sich bei einem Mangel kraftlos fühlen: So deuten Symptome wie verringerte Muskelkraft, eine geringere Muskelspannung und Muskel- und Gliederschmerzen auf einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel hin. Knochenschmerzen, Muskelschwäche und Kraftminderung deuten auf eine Osteomalazie hin – eine Knochenerweichung. Auch Osteoporose, also eine geringere Bruchfestigkeit der Knochen, kann sich besonders im höheren Alter entwickeln.
Bei Neugeborenen und jungen Kindern kann der Mangel zu einer Rachitis führen. Das gilt vor allem für Menschen, die sich nicht genügend im Freien aufhalten oder aufhalten können.

Servicemenü

Tamin-D-Werte sind in den hiesigen Breiten meist durch eine geringe körpereigene Vitamin-D-Bildung (Eigensynthese) bedingt.
In höher gelegenen Breiten nimmt die Intensität und Dauer an ausreichender Strahlung ab und die Vitamin-D-Bildung wird abhängig von der Jahreszeit. Dies trifft auch auf Deutschland zu, das zwischen dem 47. Und 55. Hier ist die körpereigene Bildung nur von circa März bis Oktober bei einem Aufenthalt im Freien möglich.
Zu den individuellen Faktoren zählen das Lebensalter, die Hautfarbe und das Körpergewicht sowie Einflüsse des modernen Lebenswandels. Hierbei sind insbesondere die stetige Abnahme von Aktivitäten im Freien und der vermehrte Aufenthalt in geschlossenen Räumen (zum Beispiel durch Büroarbeit oder verändertem Freizeitverhalten) zu nennen. Einen Einfluss haben auch das jeweilige Sonnenschutzverhalten sowie bestimmte Kleidungsgewohnheiten, zum Beispiel die vollständige Bedeckung des Körpers aus kulturellen oder religiösen Gründen.

Leave a Comment