Vitamin D3 Vergiftung

This article aims to clear any doubts and questions you may have about this subject and we will do our best to do so.

Vitamin D-Überdosierung: Ursachen

Anders sieht es aus, wenn jemand hochdosiert Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente mit Vitamin D einnimmt und/oder große Mengen an Lebensmitteln verzehrt, die mit Vitamin D angereichert wurden: Wer so jeden Tag mehr als 100 Mikrogramm Vitamin D zu sich nimmt, riskiert Nebenwirkungen wie Nierensteine. Der Grund ist, dass der Körper einen Überschuss an dem fettlöslichen Vitamin D nicht einfach ausscheidet, sondern im Fett- und Muskelgewebe speichert. Auf diese Weise kann eine übermäßige Vitamin-D-Zufuhr sowohl in einer akuten als auch einer chronischen Vitamin-D-Überdosierung münden.
Eine akute Vergiftung entsteht, wenn man auf einen Schlag eine übermäßig hohe Dosis Vitamin D (als Präparat) einnimmt. Zur Gesamtzufuhrmenge wird sowohl das Vitamin D aus Lebensmitteln (auch angereicherten Lebensmitteln) als auch jenes aus Vitamin-D-Präparaten gerechne.

Servicemenü

Msd Manual

Taminose D resultiert aus der Einnahme des Vitamins im Übermaß.
Da die Synthese von 1,25-Dihydroxyvitamin-D (des besonders aktiven Vitamin-D-Metaboliten) genau gesteuert wird, entsteht eine Vitamin-D-Hypervitaminose nur, wenn Patienten eine enorm hohe Dosis einnehmen, die verschrieben wurde oder in einem überdosierten Vitaminpräparat enthalten ist. Bei Säuglingen führt die Zufuhr von 1000 mcg (40.000 Einheiten) Vitamin D am Tag innerhalb von 1–4 Monaten zu einer Intoxikation.

Kann Vitamin D Gefährlich Sein?

Aber nur, wenn man es exzessiv über Nahrungsergänzungsmittel oder Präparate zu sich nimmt.
Allerdings muss man dazu sagen, dass bekannte Fälle sehr selten sind und eine Überdosierung und Vitamin D Vergiftung erst bei exzessiver Einnahme von Supplementen droht.

Leave a Comment